LATEST PUBLICATIONS:

Perspectives for Europe. Historical Concepts and Future Challenges (edited volume), Nomos.

978-3-8487-5876-0

Polarisation in Pluralist Democracies: Considerations about a complex phenomenon, EFUS.

Handbook for Inclusive Democracy and Empowerment at Local Level (together with Heiko Berner)

Изображение

Free download here: handbook_digital

Democracy Needs Rebellion. A Democratic Theory Inspired by Albert Camus, THEORIA – A Journal of Social and Political Theory, Vol.66/161, December 2019, pp. 91-107.

LEBENSQUALITÄT und INNOVATION im BUNDESLAND SALZBURG 2017 (Hrsg: M. Pausch):

LANGFASSUNG-Projektbericht

KURZFASSUNG LEBENSQUALITÄT und INNOVATION im BUNDESLAND SALZBURG 2017:

KURZFASSUNG-Projektbericht

__________________________________________________________

Im Juni 2017 ist mein Buch Demokratie als Revolte. Zwischen Alltagsdiktatur und Globalisierung im Nomos Verlag erschienen.

„In diesem Moment der demokratischen Verzweiflung, der vielfachen Krise der Demokratie, kommt dieses Buch wie gerufen. „Demokratie als Revolte“ erzählt uns mit Hilfe der aufmüpfigen Philosophie des großen französischen Schriftstellers Albert Camus (1913-1960), was mit der Demokratie wirklich gemeint und gewollt wird.“ (Andreas Gross, Politikwissenschaftler, Politiker und Demokratie-Experte).

______________

Dem Autor gelingt es nicht nur überzeugend, das Potenzial sichtbar zu machen, das in den Arbeiten von Albert Camus für die Konzeption einer radikalen Demokratietheorie enthalten ist; sehr anregend und inhaltlich gut argumentiert sind auch die zahlreichen Querverbindungen zu und kontrastierenden Vergleiche mit anderen PhilosophInnen und politische TheoretikerInnen wie z.B. Erich Fromm, Hannah Arendt, John Dewey, Joesph A. Schumpeter, Robert Dahl oder Jürgen Habermas… „Demokratie als Revolte“ ist eine Verbreitung über ein demokratietheoretisch interessiertes (Fach-)Publikum hinaus zu wünschen.“ (Christian Schaller, SWS-Rundschau 2/2018, 248-250)

______________

„Zum Schluss präsentiert Pausch ein aus der empirischen Sozialwissenschaft erhärtetes weit verbreitetes Misstrauen gegen nationale Parteien und Parlamente (119) und konstatiert daher eine Krise der Politik, die er sehr überzeugend anhand der supranationalen Demokratieexperimente der EU darstellt und historisch kontextualisiert. (…) An der politischen Theorie Interessierte werden hier manches neu Durchdachtes finden.“ Stefan A. Marx, Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft 46/4 2017, S. 29 f.

______________

„Pauschs Buch bietet eine erfrischende und fachlich fundierte Analyse des politischen Denkens von Albert Camus und zugleich eine umfassende Bestandsaufnahme der Lebensbereiche, in denen eine Demokratie-Revolte dringend vonnöten ist. Ein lesenswertes Buch!“ Neelke Wagner, Mehr Demokratie Magazin 2018, S. 11.

______________

„Als libertärer, undogmatischer „Linker“ steht Albert Camus, hierin Erich Fromm verwandt, für einen lebensgeschichtlich verwurzelten Humanismus, den wir für den Fortbestand der Demokratie dringend brauchen. Das vorliegende Buch kann dies in mancherlei Hinsicht bestätigen.“ Helmut Johach, Erich-Fromm-Forum 22, 2018, S. 235.

______________

Ein Buch, wie Balsam für die Seele jeder Demokratin und jedes Demokraten“ Stefan Wally, Pro Zukunft 1/2019.

______________

Hier geht’s zum Buch

Monographien:

Pausch, Markus 2017. Demokratie als Revolte. Zwischen Alltagsdiktatur und Globalisierung, Nomos, Baden Baden.

Bachleitner, Reinhard/Weichbold, Martin/Aschauer, Wolfgang/Pausch, Markus 2014. Methodik und Methodologie interkultureller Umfrageforschung. Zur Mehrdimensionalität funktionaler Äquivalenz, Springer VS, Wiesbaden.

Hofbauer, Reinhard/Pausch, Markus/Popp, Reinhold 2010. Lebensqualität – Made in Austria. Gesellschaftliche, ökonomische und politische Rahmenbedingungen für das Glück, LIT-Verlag, Wien.

Pausch, Markus 2008. Europas vergessene Öffentlichkeit. Perspektiven einer Demokratisierung der Europäischen Union, Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main.

Herausgeberschaften:

Pausch, Markus (Hrsg.) 2020. Perspectives for Europe. Historical Concepts and Future Challenges, Nomos-Verlag, Baden Baden.

Pausch, Markus (Hrsg.) 2017. Lebensqualität und Innovation im Bundesland Salzburg, Projektbericht, Salzburg.

Bachleitner, Reinhard/Weichbold, Martin/Pausch, Markus (Hrsg.) 2016. Empirische Prognoseverfahren in den Sozialwissenschaften. Wissenschaftstheoretische und methodologische Problemlagen, Springer VS, Wiesbaden.

Pausch, Markus/Popp, Reinhold/Reinhardt, Ulrich (Hg.) 2011. Zukunft.Bildung.Lebensqualität, LIT-Verlag, Wien.

Brüll, Cornelia/Mokre, Monika/Pausch, Markus (eds.) 2009. Democracy needs Dispute. The Referenda on the European Constitution and the European Public Sphere, Campus, Frankfurt/Main.

Artikel in Büchern und Fachzeitschriften:

Pausch, Markus 2019. Ein Europa der Nationen und Vaterländer. Mögliche Konsequenzen und offene Fragen. Wien. ÖGfE Policy Brief, 07’2019, online unter: https://oegfe.at/2019/04/europa-nationen/

Pausch, Markus 2019. Politische Gleichheit in der Salzburger Demokratie, in: Dirninger, Christian/Heinisch, Reinhard/Kriechbaumer, Robert/Wieser, Franz (Hrsg.) Salzburger Jahrbuch für Politik 2018, Böhlau Verlag, Wien. S. 232-252.

Baumgartner, Dagmar/Pausch, Markus/Wally, Stefan 2018. Zum Stand der Politischen Bildung in Salzburg, JBZ-Arbeitspapier No. 40.

Grössenberger, Ines/Pausch, Markus 2018. Das Unbehagen mit der repräsentativen Demokratie, in: Momentum Quarterly Vol. 7/No. 3, pp. 124-135, online unter: https://www.momentum-quarterly.org/ojs2/index.php/momentum/article/view/2716.

Pausch, Markus 2017. Soziale Innovation. Zwischen Emanzipation und Anpassung, in: Momentum Quarterly Vol. 6/No 1., pp. 42-52, online unter: https://www.momentum-quarterly.org/ojs2/index.php/momentum/article/view/2578.

Pausch, Markus 2017. Zweifel, Kritik und Dialog, in: INDES – Zeitschrift für Politik und Gesellschaft Vol. 6, 4-2017, pp. 100-107, online unter: https://www.vr-elibrary.de/doi/abs/10.13109/inde.2017.6.4.100#.XQzLjf7gq70.

Pausch, Markus 2017. Zukunft von Migration und Flucht. Drei Szenarien, in: Robert Jungk Bibliothek für Zukunftsfragen (Hrsg.) Zukunft der Migration. JBZ-Arbeitspapier 37, Salzburg.

Pausch, Markus 2017. Demokratiqualität, in: derselbe (Hrsg.) Lebensqualität und Innovation im Bundesland Salzburg, Projektbericht, Salzburg.

Pausch, Markus 2017. Gesundheit und Lebensqualität, in: derselbe (Hrsg.) Lebensqualität und Innovation im Bundesland Salzburg, Projektbericht, Salzburg.

Pausch, Markus 2016. Politische Verwertung zukunftsorientierter Wissenschaft, in: Bachleitner, Reinhard/Weichbold, Martin/Pausch, Markus (Hrsg.) 2016. Empirische Prognoseverfahren in den Sozialwissenschaften. Wissenschaftstheoretische und methodologische Problemlagen, Springer VS, Wiesbaden, S. 305-329.

Pausch, Markus 2016. Citizenship Education in Times of Crisis. Foro de Educación, 14(20), 3-9. doi: http://dx.doi.org/10.14516/fde.2016.014.020.001

Pausch, Markus 2015. L’Autriche, in: De Waele, J.-M./Brack, N./Pilet, J-P. (eds.). Les démocraties européennes. Institutions, élections et partis politiques, 3e édition, Armand Colin, Paris, pp. 29-43.

Pausch, Markus 2015. Die EU zwischen Demokratisierung und Elitismus. Zur Notwendigkeit einer Trendwende in der europäischen Demokratie, ÖGFE Policy Brief 01/2015.

Pausch, Markus 2015. Democratization and elitism in the EU: two opposing trends (Guest editor’s introduction to the topical collection „The Future of Europe“), in: European Journal of Futures Research, December 2014, DOI: 10.1007/s40309-014-0056-3.

Pausch, Markus 2014. Nur weil die Welt absurd ist, brauchen wir eine Demokratie. Politiktheoretischen Anknüpfungspunkte im Werk Albert Camus‘, Leviathan – Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft, Jg. 42, Heft 2. www.leviathan-nomos.de

Pausch, Markus 2014. Workplace Democracy: From a Democratic Ideal to a Managerial Tool and Back, Innovation Journal The Public Sector Innovation Journal, Volume 19, Issue 1, pp. 1-19. www.innovation.cc

Pausch, Markus 2014. Keine Angst vor Euroskeptizismus. Über die Spielarten und die Nützlichkeit von EU-Kritik, ÖGFE Policy Brief 5/2014.

Kok, Franz/Pausch, Markus 2013. „Bologna“ als Modernisierungsmotor oder Schreckgespenst im österreichischen Hochschulsektor, in: Popp, R./Schüll, E. (Hrsg.) FH 2030. Zur Zukunft der österreichischen Fachhochschulen, LIT-Verlag, Wien, S. 209-237.

Pausch, Markus 2012. What is Political Participation good for? Theoretical Debate and Empirical Data from Austria, Resistance Studies Magazine 2012/01: 1-24.

Pausch, Markus 2012. Politische Freiheit und subjektives Wohlbefinden, in: Sedmak, Clemens (Hrsg.) 2012. Freiheit. Vom Wert der Autonomie, WBG, Darmstadt, S. 161-174.

Pausch, Markus 2012. Partizipation in Österreich, in: Ammerer, H./Fallend, F./Windischbauer, E. (Hrsg.). Demokratiebildung. Annäherungen aus Fachwissenschaft und Fachdidaktik, Studienverlag, Innsbruck/Wien/Bozen.

Pausch, Markus 2012. Zukunft und Wissenschaft in Frankreich, in: Popp, R. (Hrsg.). Zukunft und Wissenschaft. Wege und Irrwege der Zukunftsforschung, Springer, Berlin Heidelberg, S. 81-100.

Pausch, Markus 2012. Citizenship as an Indicator for the Quality of Democracy, Conference Paper, International Political Science Association, Madrid.

Pausch, Markus 2011. The Qualities of Political Participation. Classification and indicators, in: Hamburg Review of Social Science, Vol. 6/2011 Issue 1, August 2011, 19-35.

Pausch, Markus/Popp, Reinhold 2011. The development from national allotments to a European parkland? in: Reinhardt, U. (ed): United Dreams of Europe, with a foreword by the President of the Commission José Manuel Barroso, Ch. Goetz Edition, S. 106-118.

Hofbauer, Reinhard/Pausch, Markus/Popp, Reinhold 2011. Soziale und ökonomische Bedingungen von Lebensqualität, in: Bauer, Emanuel (Hg.): Auf der Suche nach dem Glück. Antworten aus der Wissenschaft, WBG-Verlag, Darmstadt.

Pausch, Markus 2011: The European Union. From Schumpeterian Democracy to a European Public Sphere? In: Alternatives – Turkish Journal for International Relations, Vol. 10 – No. 1 Spring 2011.

Pausch, Markus 2011. Politische Bildung und Europa, in: Popp, Reinhold/Pausch, Markus/Reinhardt, Ulrich (Hg.) 2011: Zukunft.Bildung.Lebensqualität, LIT-Verlag, Wien.

Pausch, Markus 2010. Der Streit ums gute Leben, in: Rosenstatter, Robert/Porsche, Daniell (Hg.) 2010. Die Kunst zu leben, Polzer-Verlag, Salzburg.

Pausch, Markus 2009. Eurobarometer und die Konstruktion eines europäischen Bewusstseins, in: Bacher, J./Weichbold, M./Wolf, C. (Hrsg.) Umfrageforschung: Herausforderungen und Grenzen, Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Sonderband 9, VS Verlag Wiesbaden, S. 539 – 552.

Gaisbauer, H./Pausch, M. 2009. The Gap between Elites and Citizens in the European Media Discourse, in: Brüll, C./Mokre, M./Pausch, M.(eds.)2009. Democracy needs Dispute. The Referenda on the European Constitution and the European Public Sphere, Campus, Frankfurt/Main, S. 44 – 68.

Gröner, U./Pausch, M. 2009. The Social Struggle. A French Peculiarity? Brüll, C./Mokre, M./Pausch, M.(eds.)2009. Democracy needs Dispute. The Referenda on the European Constitution and the European Public Sphere, Campus, Frankfurt/Main, S. 98 – 119.

Pausch, Markus 2008. Die Eurobarometermacher auf der Zauberinsel, in: SWS-Rundschau, Heft 3/2008, S. 356 – 361.

Pausch, Markus 2006. Die Europäische Öffentlichkeit im konstitutionellen Prozess, in: Dirninger, Christian/Herzig, Günter/Puntscher Riekmann, Sonja 2006 (Hg.). Europa Res Publica. Konvent und Verfassungsgebung

Mokre, Monika/Pausch, Markus 2005. Les élections européennes de 2004 en Autriche et Allemagne, in: Delwit, P./Poirier, P., Parlement puissant, électeurs absents? Les élections européennes de juin 2004, Bruxelles.

Pausch, Markus 2004. Die Europäische Union – eine öffentliche Angelegenheit, Katholische Sozialakademie Österreichs, Wien, Juli 2004.

Pausch, Markus 2001: Joseph Schumpeters Demokratietheorie und die spanische Transition, in: Schriftenreihe des Salzburger Instituts für Politikwissenschaft, SIP 2001/2.

 

Bildergebnis für todesbeichtenBildergebnis für todesspuren